Notdienst Berlin e.V.

Anzeige der Einträge mit Tag 'Gender'


Gendermainstreaming in der Suchtabrbeit

Verfasst am 26.10.2015

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg hat eine lange Tradition sensibel und fördernd mit der Thematik Gender in der Suchtarbeit umzugehen. Daher gibt es schon eine gewisse Zeit in unserem Bezirk zwei Beratungsstellen: die FAM (steht für Frauen-, Alkohol-, Medikamente & Drogen) und die gemischtgeschlechtliche Beratungsstelle für Alkohol- und medikamentenabhängige Menschen, die seit drei Jahren der Notdienst Berlin e.V. anbietet. Aufgrund dieser besonderen Konstellation hat der Bezirk Interesse die Genderthematik im Blick zu behalten und voranzubringen. Unsere Suchtkoordinatorin des Bezirks, Frau Mutter, kam auf die Idee, an einem durch die Senatsverwaltung für Finanzen und Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ausgelobten Wettbewerb teilzunehmen. Für diesen Wettbewerb wurde gemeinsam zwischen Bezirk, FAM und AMB ein Konzept eingereicht, was die Thematik Gender in der Suchtarbeit beinhaltete.

Meldung lesen

1. Preis beim Gender-Budgeting-Verfahren

Verfasst am 24.04.2015

Die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle (AMB) des Notdienstes Berlin e.V. hat in Zusammenarbeit mit der bezirklichen Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle für Frauen (FAM) sowie der Suchtkoordinatorin des Bezirksamtes Tempelhof- Schöneberg mit dem Projekt „Wissenslücken schliessen – Genderkompetenz in den Einrichtungen der Suchthilfe entwickeln“ den berlinweiten Wettbewerb um das Gender-Budgeting-Verfahren für das Haushaltsjahr 2015 gewonnen. Der gewonnene 1. Platz ist mit 30.000 € dotiert und für die Umsetzung des im Wettbewerbsbeitrag vorgestellten Projektes geplant.

Meldung lesen